OctaFX | OctaFX Forex Broker
Anmelden
Konto eröffnen
Firmennachrichten
Back

OctaFX: Veränderungen bei den Handelsbedingungen für die am 23. Juni stattfindende „Brexit“-Abstimmung

Die „Brexit“-Abstimmung,  die am 23. Juni stattfinden wird und in der das britische Volk darüber abstimmt, ob Großbritannien die EU verlassen soll oder nicht, stellt einen wichtigen Tag für die Kunden von OctaFX dar, den Sie sich im Kalender rot anstreichen sollten.

OctaFX reagiert auf die zunehmende Wahrscheinlichkeit, dass sich einige Veränderungen auf den Währungsmärkten ergeben könnten, weshalb OctaFX seine Handelskonditionen entsprechend anpasst.

Aufgrund des „Brexit“-Votums hebt OctaFX seine Margenanforderungen für all jene Währungspaare, welche das Britische Pfund (GBP) und den Euro (EUR) beinhalten, beginnend mit dem 23. Juni und andauernd bis zum 27. Juni, an. Die Margenanforderungen werden für die Währungspaare mit dem GBP auf 1 % (1:100) und für die Währungspaare mit dem EUR auf 0,5 % (1:200) erhöht. Am Tag des Referendums, dem 23. Juni, können die Margenanforderungen für die Währungspaare mit dem GBP auf bis zu 2 % (1:50) angehoben werden.

Dieses Votum ist ein Ereignis, welches weder die Trader noch die Märkte einfach ignorieren können.

Beachten Sie bitte ebenfalls, dass es immer potentielle Risiken gibt. OctaFX möchte Sie hiermit darauf hinweisen, dass die Anforderungen je nach der Marktvolatilität dynamisch angepasst werden können.

 

brexit-vote

Die „Saints Foundation“ erzielt einen großen Sieg im „Saint Mary“-Stadion – mithilfe von OctaFX.

Der Fußball spielt in unserer Gesellschaft eine wichtige Rolle, und diese Sportart ist weltweit als eine Art Universalsportart anerkannt.
Mehr darüber lesen Previous

OctaFX ermöglicht behinderten Menschen auf Bali das Segeln

Wir bei OctaFX freuen uns, wenn wir die allgemeine Sporterziehung und Stiftungen unterstützen können, die dazu beitragen, Menschen mit Behinderungen ein besseres Leben zu ermöglichen.
Mehr darüber lesen Next
Livechat starten